BGH zur Kündigung aufgrund des in der Person eines GbR Gesellschafters bestehenden Eigenbedarfs

Autor: RAin Olena Pekarska

vom: 03.02.2012

BGH Urteil vom 31.11.2011(VIII ZR 74/11)

Der BGH hat mit Urteil vom 23.11.2011 seine frühere Rechtsprechung bezüglich der Eigenbedarfskündigung der Gesellschafter einer GbR aufgegeben. Eine Eigenbedarfskündigung zu Gunsten eines GbR Gesellschafters ist jetzt auch dann möglich, wenn dieser der Gesellschaft bei Abschluss des Mietvertrags oder bei Eintritt der Gesellschaft in einen bestehenden Mietvertrag noch nicht angehörte.

Mit dieser Entscheidung können Vermieter mit richtiger gesellschaftsrechtlicher Gestaltung das Mietverhältnis unter vereinfachten Voraussetzungen kündigen. 

Lassen Sie sich dazu beraten

RAin Olena Pekarska

Aktuelles

Dauerhafte Leiharbeit begründet keinen Festanstellungsanspruch

BAG zur Leiharbeit: Az. 9 AZR 51/13


BGH zum Streichen des Mieters mit bunten Farben



Urteil vom 6. November 2013 - VIII ZR 416/12 

Montranus-Fonds / Ansprüche gegen Helaba Dublin und/oder Berater sind möglich / aktuelles Urteil des OLG Brandenburg

 
Widerrufsbelehrungen zum Darlehensvertrag nach OLG Brandenburg, OLG Naumburg, OLG Celle, OLG München, OLG Frankfurt und OLG Stuttgart, unwirksam, Anlageberater haftet bei verschwiegenen kick-backs, OLG Celle

BGH kippt Ausschlussklauseln der Rechtsschutzversicherer bei Anlegeransprüchen

BGH Az. IV ZR 84/12; IV ZR 174/12

Planungsfehler und Baumangel: Ausgleichsanspruch verjährt vor Mängelrüge!


 
OLG Frankfurt, Beschluss vom 25.05.2012 – 13 U 146/10
Berlinghoff Rechtsanwälte