Nach einem Verkehrsunfall besteht ein Anspruch auf Nutzungsausfallersatz auch für ein rein gewerblich genutztes Fahrzeug

Autor: RA Frank Lindner

vom: 31.07.2009

OLG München, Urteil vom 17.04.2009, Az.: 10 U 5690/08

Auch bei einem gewerblich genutzten Fahrzeug ist eine abstrakte Nutzungsausfallpauschale grundsätzlich erstattungsfähig, da der Ausfall des Fahrzeugs im entschiedenen Fall zu keiner konkreten Erwerbsminderung führen würde.
 
Ein Nutzungsausfall bei gewerblich genutzten Fahrzeugen ist dann zu erstatten, wenn sich die Gebrauchsentbehrung nicht unmittelbar in einer Minderung des Erwerbsbetrages niedergeschlagen hat.

Verschenken Sie also kein Geld, das Ihnen zusteht und lassen Sie sich von Spezialisten beraten.

RA Frank Lindner
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Aktuelles

Dauerhafte Leiharbeit begründet keinen Festanstellungsanspruch

BAG zur Leiharbeit: Az. 9 AZR 51/13


BGH zum Streichen des Mieters mit bunten Farben



Urteil vom 6. November 2013 - VIII ZR 416/12 

Montranus-Fonds / Ansprüche gegen Helaba Dublin und/oder Berater sind möglich / aktuelles Urteil des OLG Brandenburg

 
Widerrufsbelehrungen zum Darlehensvertrag nach OLG Brandenburg, OLG Naumburg, OLG Celle, OLG München, OLG Frankfurt und OLG Stuttgart, unwirksam, Anlageberater haftet bei verschwiegenen kick-backs, OLG Celle

BGH kippt Ausschlussklauseln der Rechtsschutzversicherer bei Anlegeransprüchen

BGH Az. IV ZR 84/12; IV ZR 174/12

Planungsfehler und Baumangel: Ausgleichsanspruch verjährt vor Mängelrüge!


 
OLG Frankfurt, Beschluss vom 25.05.2012 – 13 U 146/10
Berlinghoff Rechtsanwälte