Schnellkontakt

Kapitalmarktrecht

Wir prüfen und setzen Ihre Ansprüche wegen fehlerhafter Beratung durch.
Häufig verstoßen Banken und sonstige Anlageberater gegen die anlage- und anlegergerechte Beratung bei der Vermittlung von Finanzprodukten. Anleger haben dadurch in den letzten Jahren erhebliche Summen verloren und dann Anspruch auf Schadensersatz. Wesentlicher Angriffspunkt sind dabei häufig die von Banken verschwiegenen Rückvergütungen, die diese von den Fondsgesellschaften erhalten haben und die dem Anleger nicht offen gelegt wurden.

Aber auch andere Fehler bei der Beratung etwa wegen fehlender Hinweise auf die Haftung nach § 172 Abs. 4 HGB, Wechselkursrisiken oder den Blind-Pool-Charakter des Fonds können Ansätze für Schadensersatzansprüche sein.

Hier ein Auszug aus unserer Fall-Liste mit Fonds hinsichtlich derer wir Erfahrung bei der Durchsetzung haben:

  • N1
  • Prorendita
  • Montranus
  • Fonds aus dem Bereich der Hannover Leasing
  • Schiffsfonds
  • Medienfonds
  • Lebensversicherungsfonds