Phishing-Attacken bei Sparkassen

Die Verbraucherzentralen warnen mit Datum vom 25.10.2019 vor aktuellen Phishing-Attacken auf Sparkassenkunden. Dabei sollen Kunden unter dem Vorwand einer erneuten Bestätigung im Rahmen der PSD2-Richtlinie sich erneut auf einer Seite der Sparkasse registrieren. Die Kunden werden dann auf gefälschte Seiten geleitet, wo die eingegebenen Daten des Kunden abgefangen werden. In der Regel werden die Daten dann dazu verwendet, ein anderes als das registrierte…

Abgasskandal: Immer mehr Gerichte verneinen Verjährung Ende 2018; jetzt noch klagen!

Immer mehr Gerichte entscheiden zulasten der Volkswagen AG, auch wenn die Kläger erstmals gerichtlich 2019 gegen die Volkswagen AG vorgegangen sind, um Ansprüche nach § 826 BGB (vorsätzlich sittenwidrige Schädigung) bei Fahrzeugen mit Motoren des Typs EA189 geltend zu machen. Volkswagen verteidigt sich in diesen Fällen zusätzlich mit der Einrede der…

Massive Phishing-Attacke bei der Postbank

Die Postbank warnt auf ihrer eigenen Website derzeit vor einem massiven Phishing-Angriff auf Kunden der Postbank.Dabei werden Kunden des Instituts per SMS aufgefordert, die Einrichtung ihrer Sicherheitssysteme zu aktualisieren. Durch die Eingabe auf perfekt kopierten Seiten erlangen die Täter dann die Zugangsdaten und schließlich auch eine zugehörige TAN, womit dann missbräuchlich Verfügungen über das Konto des Geschädigten getroffen werden…

Abgasskandal! Wir informieren!

Kostenfreie Vortragsveranstaltung!Der Abgasskandal nimmt kein Ende.Die erste große Welle an Klagen betraf und betrifft die 1,2 bis 2,0 Liter Diesel Motoren des Typs EA 189 des VW Konzerns. Dies wird nun in der ersten (zulässigen) Musterfestestellungsklage gipfeln, die am 30.09.2019 am OLG Braunschweig verhandelt wird. Mehr als 400.000 Verbraucher haben sich dort angemeldet. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass eine noch größere Zahl offenbar bislang…

Abgasskandal: gegen wen kann man Ansprüche geltend machen?

Der Abgasskandal ist komplex.Millionen von Fahrzeugkäufern sind durch illegale Abschalteinrichtungen und allgemein durch den Wertverlust ihrer Diesel geschädigt. Ist die illegale Abschalteinrichtung durch einen verpflichtenden Rückruf des KBA belegt, ist die Darlegung insoweit relativ leicht. Es bestehen dann Ansprüche gegen den Hersteller nach § 826 BGB und im Rahmen der Verjährung auch Gewährleistungsansprüche…

Fahrverbote und Dieselskandal! Vorträge zu rechtlichen Möglichkeiten

Angesichts schon bestehender und weiter drohender Fahrverbote und immer weiterer Automodelle mit unzulässigen Abschalteinrichtungen veranstaltet Berlinghoff Rechtsanwälte am 23.04. und 30.04. jeweils um 18 Uhr in Bad Nauheim, In den Kolonnaden 17 Themengespräche zum Widerruf von Autofinanzierungen und zu Ansprüchen gegen Hersteller und Händler bei manipulierten Dieseln.Aus den bisherigen…

Super-Gau für Dieselfahrer! Jetzt Ansprüche prüfen lassen!

Mit Urteilen vom 27.02.2018 hat das BVerwG bestätigt, dass Fahrverbote in deutschen Großstädten zur Einhaltung der Grenzwerte bei Stickoxiden grundsätzlich zulässig sind.Damit ist der Super-GAU für Dieselfahrer eingetreten. Es drohen Fahrverbote!Betroffene Dieselbesitzer sollten spätestens jetzt ihre Ansprüche prüfen lassen. Nutzen Sie dazu unsere Veranstaltungen am 17. oder 24.03.2018 (dazu unten).Dabei…

Veranstaltung zur Datenschutzgrundverordnung

Berlinghoff Rechtsanwälte lädt ein zur Informationsveranstaltung am 08.02.2018 mit dem Thema: Änderungen im Datenschutz zum Mai 2018Datenschutz wird in der unternehmerischen Praxis immer wichtiger.Wir konnten daherHerrn RA Ilja Borchers von der RPA Datenschutz + Compliance GmbH, Wetzlarfür eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema gewinnen.Im Rahmen der Veranstaltung informiert Herr RA Borchers über die wesentlichen Änderungen…

Berlinghoff Rechtsanwälte vor BGH mit Darlehenswiderruf erfolgreich

In einem von RA Sebastian Koch, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, (in den ersten zwei Instanzen) geführten Verfahren gegen die Volksbank Mittelhessen eG hat der BGH nun mit Beschluss vom 19.12.2017, XI ZR 748/16 das zweitinstanzliche Urteil des OLG Frankfurt vom 22.11.2016 (10 U 78/15) bestätigt und die Nichtzulassungsbeschwerde der beklagten Bank zurückgewiesen. Damit ist die…

Vortrag zur Reform des Bauvertragsrechts

 Veranstaltung zur Reform des Bauvertragsrechts Am 01.01.2018 tritt das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts in Kraft und wird für alle ab diesem Datum geschlossene Bauverträge gelten.Das neue Recht enthält insbesondere grundlegende Änderungen des Werkvertragsrechts sowie eigene Regelungen zum Bauvertrag, die in der Praxis von erheblicher Bedeutung sind, unter anderem:AbschlagszahlungenAbnahme und Zustandsfeststellung bei verweigerter…

Seiten